Montag, 03. Oktober 2022

NOTRUF FEUERWEHR: 112  |  NOTRUF POLIZEI: 110 |GIFTNOTRUF: (089) 19240 

BÖSCHUNGSBRAND Der Brand verbreitete sich schleunig im Unterholz
Einsatz: Flächenbrand in den Isarauen 
 

 

Am Dienstag, den 22.03.2022, wurde die Feuerwehr Stadt Garching um 17:26 Uhr zu einem Flächenbrand in die Isarauen alarmiert. Nach der Anfahrt über den Isarradweg stellte sich heraus, dass es im Uferbereich der Isar zu einem Brand gekommen war.

 

 

Auf einer Breite von ca. acht Metern brannten Gras und Unterholz. Auch anliegende Bäume waren betroffen. Mit einem Schnellangriff und unter schwerem Atemschutz nahm ein Trupp des ersten Löschfahrzeugs den Erstangriff vor. Kräfte der anderen Fahrzeuge unterstützen zusätzlich die weiteren Löschmaßnahmen. So konnte nach kurzer Zeit die Rückmeldung „Feuer unter Kontrolle – Nachlöscharbeiten“ gegeben werden.

Für die Nachlöscharbeiten wurden zwei Wärmebildkameras zur Hilfe genommen. So konnten etwaige Glutnester gefunden und abgelöscht werden.

Die Feuerwehr Garching war mit 18 Einsatzkräften und drei Löschfahrzeugen im Einsatz. Zudem waren Kräfte der Polizei im Einsatz.

Im Zuge dieses Einsatzes weißt die Feuerwehr Stadt Garching auf die aktuelle Brandgefahr bei Wiesen, Felder und Wäldern hin. Bei der anhaltenden Dürre reicht der kleinste Funk um einen Flächenbrand auszulösen. Auslöser können dabei Lagerfeuer, Zigaretten, Müll oder Grillen in nicht erlaubten Bereichen sein. Seien Sie vorsichtig und achtsam!

 

 


Das erste Löschfahrzeug auf dem Isarradweg Richtung MünchenAuch anliegende Bäumen gerieten in Brand

 

Brand im Unterholz Einsatzstelle am Ufer der Isar Kontrolle nach Glutnestern mittels Wärmebildkamera

 

 

 

FFG Logo Handy

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.