Donnerstag, 18. Oktober 2018

NOTRUF FEUERWEHR: 112  |  NOTRUF POLIZEI: 110 |GIFTNOTRUF: (089) 19240 

Einsatz Nr. 258/2018: Verkehrsunfall - Person eingeklemmt2018 05 24 VU A9 Unwetter HP 01

Am Donnerstag, den 24.05.2018, wurde der Rüstzug der Feuerwehr Garching um 22:03 Uhr mit dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall - Person eingeklemmt" alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein PKW auf Grund des Unwetters ins Schleudern geraten war. Ein nachfahrender PKW konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Seitenaufprall.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerseite so demoliert, dass sich der Fahrer nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte. Mittels hydraulischem Rettungsgerätes konnte ein Trupp der Feuerwehr Garching eine Zugriffsföffnung für den Rettungsdienst schaffen und im späteren Verlauf das Dach und beidseitig die B-Säulen entfernen. In enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst konnte der Fahrer schonend aus dem Fahrzeug befreit werden und in eine Münchner Klinik gebracht werden. 

Auch für die Rettungskräfte am Unfallort stellte das Unwetter zu diesem Zeitpunkt eine große Herausforderung dar. Fehlende Sicht und schwierige Straßenverhältnisse verlangten den Maschinisten schon bei der Anfahrt einiges ab. Auch bei der Menschenrettung stellte der Starkregen ein Hindernis dar, welches von allen Einsatzkräften gemeinsam gemeistert wurde. 

Die Feuerwehr Garching war für ca. zwei Stunde mit 35 Feuerwehrdienstleistenden und 6 Fahrzeugen unter der Leitung des Kommandanten, HBM Christian Schweiger, im Einsatz. Des Weiteren waren noch Kräfte der Werkfeuerwehr TU München,  des Rettungsdienst,  der Polizei, sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Auch hier möchten wir nochmals Hinweisen: Gaffer und Rettungsgassen-Blockierer behindern die Arbeit der Rettungskräfte und gefährden dadurch Menschenleben!


 2018 05 24 VU A9 Unwetter HP 22018 05 24 VU A9 Unwetter HP 42018 05 24 VU A9 Unwetter HP 5

FFG Logo Handy